Banner_Festival_01 Kopie1

Hamburger Lotsenchor

hh_lotsenchor

Musikalische Leitung: Christian Willner
Der Hamburger Lotsenchor wurde am 6. Februar 1996 gegr√ľndet. Er besteht ausschlie√ülich aus aktiven und pensionierten Hamburger Elb- und Hafenlotsen.
Der Hamburger Lotsenchor verzichtet bewusst auf g√§ngige, so genannte ‚ÄěSeemannslieder“ oder Schlager zugunsten echter Shantys, Forebitters oder Fo'cs'le (Main-hatch) Songs und Balladen aus der l√§ngst vergangenen, gro√üen Zeit der Segelschiffe bis zum Ende des 19. Jahrhunderts. Instrumente zur Begleitung gab es wenige aber durchaus verschiedene, Fiedel, Pfeife, Maultrommel, Banjo und sp√§ter auch Akkordeon waren √ľblich.
Der Schreiber dieser Zeilen hat das Shanty-Singen noch bei dem legendären Stan Hugill (Passat 1951) gelernt. Auch einige andere Chormitglieder sind auf Segelschiffen gefahren und heute täglich in ihrem Beruf mit Schiffen aller Art und Größen vertraut.
Der Chor steht unter der Leitung von Christian Willner, der aus den Stimmen der zumeist √§lteren Kapit√§ne und Lotsen einen beachtlichen Klangk√∂rper geformt hat. Die S√§nger sind in der √Ėffentlichkeitsarbeit, in der Hamburger Musikhalle, in Funk und Fernsehen ebenso aufgetreten, wie in England, Holland, Norwegen. Hier an der Elbe singen sie bei guten Festivals oder gelegentlich in Kirchen.

[Home] [Veranstalter] [Festival 2002] [Altl√§nder Shanty-Chor] [Die Bistalm√∂wen] [F√∂rdem√∂wen] [Geltinger SC] [HH Lotsenchor] [Klabauterm√§nner] [Takelure] [De Tampentrekker] [Kay Ehlers] [Festival 2004] [Festival 2006] [Festival 2008] [Festival 2010] [Festival 2012] [Veranstaltungsort] [Brunsb√ľttel im Bild] [Sponsoren] [G√§stebuch] [Impressum]

info@shanty-festival.de